Shabby Chic meets Bazaar Style! So würde ich meinen Stil am treffendsten beschreiben. Dies trifft auch auf diese beiden schnuckligen Kommodezwillinge zu.

Meistens finde ich ja meine Stücke auf dem heiß geliebten Düsseldorfer….. Sperrmüll. Oder eher gesagt, die Möbel finden mich! Nicht so bei diesen Kommodezwillingen. Diese Beiden warteten auf mich im Ladenlokal von “Cash und Raus” in Düsseldorf auf der Herzogstrasse. “Cash und Raus” ist ein, im Jahr 1997 erfolgreich gegründetes, Arbeitsprojekt der SKM. Ich liebe diesen Laden und nutze das Angebot in beide Richtungen: zum kaufen von schönen Dingen und zum abgeben von Sachspenden.

Zwei identische Kommoden fand ich nun also vor längerer Zeit in eben diesem Laden und ich musste sie einfach erwerben. Chippendale in braun…..gruselig. Lange langweilten sich die zwei Kommoden auch noch in meiner alten Werkstatt, zogen dann vor zwei Jahren mit mir in mein neues Atelier, natürlich immer noch nicht aufgearbeitet…. und dann, als Anfang 2013 die Anfrage vom BLV Verlag kam ein Buch zu schreiben, schlug die große Stunde der Kommoden. Zumindest für eine von beiden. Ja, das ist traurig!

Während die eine als Shabby Chic Kommode Karriere auf einem Buchtitel in Deutschland macht, fristet die andere ein langweiliges Dasein in einer dunklen Kegelbahn – meinem Atelierwerk. Das konnte nicht so weiter gehen und der anklagende traurige, braune Blick der kleinen Kommode traf mich immer wieder sobald ich meine Werkstatt betrat.

Also letztens dann ran ans Funier, abgelaugt, grundiert und losgelegt! Sie wollte gerne einen ähnlichen Look wie ihre Schwester, doch gerne etwas farbenfroher. “Bazar Style” flüsterte sie mir zu. Diesem Wunsch kam ich sehr gerne nach! Und schön ist sie geworden. Elegant steht sie auf ihren zierlichen Beinchen, ein wunderbares Blumendekor schmückt ihre Flanken und eine kokett, pinke Schublade mit einem tief blauen Porzellanknopf die Stirn. Ein kleiner Vogel leistet ihr nun Gesellschaft… anscheinend genauso wie mir 😉

Bunte Grüße an alle kleinen, braunen Kommoden dieser Welt und ich weiß irgendwann kommt jemand, befreit Euch aus Eurem sperrmüllverfluchten Dasein und schenkt Euch eine zweite Chance im neuen Gewand! Vielleicht ja sogar einen Titel. Alles Liebe! Baronesse Tanja vom Atelierwerk 😉