Was kann alles mit Sukkulenten bepflanzt werden?

Du hast mit Sicherheit diesen Sommer auch richtig viel bepflanzte Möbel und Accessoires gesichtet. Im Grunde kann alles mit Sukkulenten bepflanzt werden was nicht bei drei aus dem Garten, respektive Balkon, gehüpft ist! Kommode mit Bepflanzung, altes Bügeleisen mit Bepflanzung, altes Küchensieb mit Bepflanzung, alte Dosen mit Bepflanzung, Stuhl mit Bepflanzung, Gläser mit Bepflanzung, Kisten mit Bepflanzung und so weiter und sofort……… (erinnert mich gerade an die Shrimp-Szene in Forest Gump…. herrlich!!! hier noch mal zum anschauen)

Dankbare Bepflanzungspartner sind Sukkulenten… hä? SukkuWAS? Sukkulenten! Haben in diesem Jahr ein wirkliches Comeback gefeiert und sind aus den Deko-, Wohn- und Gartenmagazinen gar nicht mehr wegzudenken. Sukkulenten sind wasserspeichernde Zeitgenossen, die im Gegensatz zu “normalen” Pflanzen unglaublich genügsam sind. Sie gedeihen wunderbar auf sandigen Boden und brauchen ganz wenig Wasser. Diese Pflanzenart benötigt sogar so wenig Wasser, dass es reicht den Boden der Pflanzgefäße lediglich mit Dränagematerial zu bedecken um es dann mit einem Blumenerde-Sandgemisch zu befühlen.

In meinem Büchlein “Shabby Charme im Garten” verbastelte ich im letzten Jahr ebenfalls die ein oder andere Sukkulente und aus Erfahrung kann ich sagen: Es ist wirklich schnell gemacht. Ist Frau erst einmal im Pflanzmodus, fallen ihr immer mehr Dinge ein die es zu bepflanzen gilt!

Und das Schöne ist, daß es ebenfalls die unterschiedlichsten Sukkulentenarten für den Innenbereich im Gartencenter gibt. So kannst Du Dir für die anstehende Herbstzeit auch wunderbar grüne Inseln in Deinem Wohnbereich zaubern!

grüne…. äh… bunte Grüße Tanja

2017-05-24T19:02:35+00:00

About the Author:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?